Power2Gas mit Bakterien – Strom zu Erdgas

Power2Gas mit Bakterien – Strom zu Erdgas geht in eine neue Runde: Viessmann der renommierte hoch qualitative Heinzungs-Hersteller steigt mit ein. Das neue: Biologisches Methanisierungsverfahren. Statt teuren Katalysatoren kommen Bakterien zum Einsatz.

Hoffentlich speichern in 2030 bald alle Solar-Anlagen-Betreiber ihre überschüssige Energie mit kleinen Bioreaktoren als Erdgas?

Weil: So gut wie in jedem Haushalt wird Erdöl/Erdgas/Holz verbrannt und damit CO2 freigesetzt welche wiederum als CO2-Quelle für den Erdgas-produzierenden Bioreaktor verwendet werden könnte? CO2 Recycling so zu sagen.

Elon Musk: „The future is going to be better“

Elon Musk glaubt ganz fest daran dass die Zukunft besser wird.

Viessmann im erneuerbaren Boot!

Energie = Leben, ohne Energie steht alles still.

Es wäre höchst sinnvoll die bereits bestehenden Biogas Anlagen welche CO2 produzieren mit Methanisierung ein Upgrade zu verpassen und das CO2 wieder als Erdgas einzufangen.

Energiewende = mehr Energie-Demokratie, weniger Energie-Monopole welche die Politik erpressen können und weniger Geld welches an Exxon / Shell in’s Ausland fließt = mehr Geld für andere Dinge übrig.

Energiespeicher sind DER Knackpunkt für eine erfolgreiche Energiewende – das sollte jeder Solar-Anlagen-Betreiber und (wenigstens grüne) Politiker wissen.

Was man auch wissen muss: (hoffentlich erneuerbarer) STROM => Wasserstoff + CO2 => Erdgas

Verkürzt: STROM => ERDGAS!

Man kann auch LKW/PKW/Busse mit Erdgas betreiben – das ist quasi ein alter Hut – aber leider nicht im Mainstream angekommen – die Busse in Italien-Verona fahren mit Erdgas.

D.h. es ist quasi technisch was ein Baum macht – Sonnenenergie in chemischer Form unter VERBRAUCH (!!!) von CO2 und Freisetzung von Sauerstoff O2 speichern.

Sauerstoff O2 ist das Gas was Menschen atmen und den Himmel blau macht.

Ist zu wenig Sauerstoff in der Atmosphäre – verblödet und stirbt der Mensch. Kein Spass!

D.h. bei dieser Speichertechnologie wird O2 PRODUZIERT UND CO2 VERBRAUCHT!

Falls man die Energiewende wirklich will – muss Bürger und Politik (Bund und EU) Hand in Hand das Thema Methanisierung angehen.

Lösungen sind vorhanden! Die Frage ist nur: Können die Lösungen skalieren von 1x Familie zu Gemeinde und Stadtgröße und die Bezahlbarkeit.

Gibt es Kredite für die Umsetzung? Wie könnte ein Speicher-EEG aussehen? (Gesetz zur Förderung von Energie-Speichern)

Im Grunde kommt es natürlich auch auf den Gas-Preis an. Wird natürliches Erdgas irgendwann von den Kosten her gleich auf mit elektrisch hergestelltem Erdgas sein? Vermutlich.

Dann könnte das auch private Investoren anlocken. Ansonsten ist nach wie vor der Staat gefragt seinen Bürgern wenigstens den kleinen Finger zu reichen.

Beim Solar-EEG gibt es eine klare Exit-Strategie: Nach 20 Jahren gibt es pro Anlage keine Fördermittel (z.B. 2010 = 33Cent pro 1kWh) mehr (2030).

D.h. ab diesem Zeitpunkt werden viele Solaranlagen Besitzer die aktuell noch den Strom komplett 100% einspeisen die Anlage zum Eigenverbrauch umbauen und nur noch die Überschüssen einspeisen, jetzt werden Energiespeicher immer interessanter werden um den Eigenverbrauch zu erhöhen.

PS: Haben Sie auch schon von „negativen Strompreisen“ gehört?

Diese „passieren“ immer dann, wenn mehr Strom produziert wird, als gerade Abnehmer/Käufer/Verbraucher da sind um den Strom zu kaufen.

Dieser Strom wird verschenkt – warum nicht als Erdgas speichern?

Ab +5C Erderwärmung droht das ENDE der Menschheit

(Quelle „Der Spiegel“)

… aber wen interessiert es schon, wenn Enkel und Ur-Enkel aussterben.