https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/solarzellen-mit-hydrogel-erzeugen-strom-und-wasser-in-der-wueste-13375965

Mit LOW und HIGH Tech die Wüste begrünen – es ist möglich – Saudi Arabien 2030 Ohne Wasser

LowTech aber effektiv (wenn man weiss wie): Sträuche dann Bäume

Während der Soviet-Union wurden grosse Teile Rumäniens umgestaltet um das Land landwirtschaftlich (natürlich als gigantische Monokulturfelder) nutzen zu können.

Das Ergebnis: eine Wüste.

Ähnlich wie im Amazonas, war die Humusschicht sehr dünn und ohne Baum und Strauch konnte der Wind ungehindert die fruchtbaren Bodenschichten davon wehen.

Ein Rumänischer Landwirt versucht mit geschickter Pflanzung von (Maulbeer)Bäumen und Sträuchern, den Trend umzukehren, scheinbar mit Erfolg.

Quelle: https://www.arte.tv/de/videos/099776-000-A/duerre-in-europa/

High-Tech: Gel beschichtete Solarzellen, erzeugt mehr Strom und speichert Luftfeuchtigkeit und bewässert Nutzpflanzen

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/solarzellen-mit-hydrogel-erzeugen-strom-und-wasser-in-der-wueste-13375965
https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/technik/solarzellen-mit-hydrogel-erzeugen-strom-und-wasser-in-der-wueste-13375965

Eine Kooperation zwischen Chinesischen Forschern und Saudi-Arabien hat diese High-Tech Lösung entwickelt:

  • „Chinesische und saudische Physiker haben eine spezielle Hydrogel-Beschichtung für Solarzellen entwickelt, die sowohl ihren Wirkungsgrad erhöht als auch es ihnen ermöglicht, Wasser aus der trockenen Wüstenluft zu gewinnen.“
  • „Ein bedeutender Teil der Weltbevölkerung hat immer noch keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser, und viele dieser Menschen leben in Gebieten mit trockenem Klima. Unser Gerät ermöglicht es Ihnen, Wasser aus der Luft zu extrahieren und dafür thermische Abfallenergie zu nutzen“, sagte Wang Peng, Professor an der King Abdullah University of Science and Technology in Tuwal (Saudi-Arabien), zitiert vom Pressedienst des Magazins.
  • „Hydrogel senkte die Temperatur der Solarzellen um -17C, was ihren Wirkungsgrad um etwa +9,9% erhöhte.“

unglaublich genial oder? 🙂

Jetzt braucht es „nur noch“ genug staatliche & private Investoren, die da mit machen 🙂
D.h. wann skaliert dieser Ansatz flächendeckend?
Im Gegensat zu Wasser haben die Saudis Geld ja genug?
(Aktuell lebt Saudi Arabien zu 91% von Wasser welches sich über Jahrmillionen unterirdisch angesammelt hat und 8% von (leider oft mit Erdöl) entsalztem Meerwasser)
Welches u.a. zur Bewässerung der Wüste eingesetzt wird:
Saudi Arabien’s Wasserhaushalt:
„Trotz dieser Entwicklung in der Menge der Süßwasserproduktion ist die Prozentualer Anteil nach Quellen
  • Oberfläche (1%)
  • Grundwasser (91%)
  • Entsalzung (8%)
  • Behandlung (1%)

blieb fast gleich wie von 2010 bis 2016″ (Quelle: https://www.stats.gov.sa)

Da mehr Wasser entnommen wird, als nach kommt, ist das „Wasser Ende“ für Saudi Arabien absehbar und auf ~2030 datiert.

Zwischen LowTech und HighTech: Al Baydha, regenerative Landwirtschaft in der saudischen Wüste

Der Initiator dieses Projektes (NEAL SPACKMAN, MbA) hatte finanzielle unterstützung, aber das Projekt trägt sich nun selbst.

Es ist ein Beweis, dass es zwar Milliarden kosten wird, aber es möglich ist zumindest günstig gelegene Teile der Wüste nachhaltig neu zu begrünen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=T39QHprz-x8

https://regenerativeresources.co/

Tschaka & Viel Erfolg allen Beteiligten! 🙂