Ohne Land kein Leben.

Die Indianer haben es nicht verstanden… mit der Sesshaftigkeit… ich denke es ist beides gut.

Herum zu wandern in einer (intakten!) Natur und sich von der Natur beschenken zu lassen – und auch Gottes Gärtner auf Erden verantwortungsvoll (! NIX ROUND UP READY SCHE****E) mit Gottes Schöpfung umzugehen um am Ende ganz viel Obst und Gemüste „geschenkt“ zu bekomme.

Es ist allerdings nicht leicht in speziell Süddeutschland an Land zu kommen.

Im Osten von Deutschland, Spanien, Paraguay, Chile sieht das wohl wieder etwas besser aus.

 

Ein sehr interessantes projekt ist die Seite landshare.net

landshare.net

Veröffentlicht

Autor

admin

Kategorien

Allgemein

Kommentare