Wie Bio ist Bio wirklich? Welches Bio-Siegel sagt was GENAU aus?

Was ist das wichtigste bei Lebensmitteln?

Genau! TRANSPARENZ! Wer ehrlich ist und nichts zu verbergen hat, muss auch keinen Image-Schaden scheuen, wenn man weiß, wie er was Produziert hat.

Was ist drin? Und wer hat was rein getan? Wissen wir überhaupt noch was wir eigentlich essen, seit dem FAST KEINER mehr seine Kartoffeln selbst anbaut?

Zur Erinnerung: Vor 100 Jahren waren noch fast 96% der Bevölkerung in der Landwirtschaft tätig. (frische Luft, Bewegung (etwas zuviel vermutlich) UND BIO! Synthetische Pestizide (DDT) gibt es ERST seit c.a. dem ersten Weltkrieg (1940)) Jetzt sitzen wir vor’m PC und fahren nach Feierabend beim Mägges vorbei um unser gentechnisch (billig, billiger, gentechnik) hergestelltes Futter zu holen.

Sie erinnern sich sicherlich an den Dioxin Skandal des Jahres 2011? Genau! Irgendein Futtermittelhersteller aus Nieder-Sachsen verdient sich dumm und dämlich indem er billigem fett, noch billigeres, künstliches Fett zuführt, was eigentlich in Lebensmitteln nichts verloren hat.

Aufgeflogen ist das ganze nur weil ein Betrieb welcher Kunde bei diesem Hersteller war sich selbst angezeigt hat.

Wie Bio ist Bio wirklich? Welches Bio Öko Siegel sagt was GENAU aus?

Produkte dürfen unter der Bezeichnungen „Bio“ oder „Öko“ verkauft werden wenn:

  1. Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs müssen zu mindestens 95 Prozent aus dem Ökologischen Landbau stammen.
  2. Erzeuger, Verarbeitungs- und Import nach Kontrollen durch Rechtsvorschriften
  3. Bio-Betriebe führen genau Buch. Erfassen, was sie von wem gekauft und an wen verkauft haben. So lassen sich die Bio-Produkte bis zum Erzeuger zurückverfolgen. Amtlich zugelassene private (!! Vorsicht !!!) Kontrollstellen berprüfen mindestens einmal jährlich den gesamten Betrieb. Die Code-Nummer/Name der Kontrollstelle muss auf dem Produkt stehen. (format DE-000-ko-Kontrollstelle)
  4. Die privaten Kontrollstellen werden wieder staatlich kontrolliert. (auch 1x Jährlich oder wie oder was oder wann? Mit oder ohne VORANKÜNDIGUNG?)

Nehmen wir als Beispiel die Bio-Vollmilch aus dem Aldi Süd 2011: für stolze 89Cent (statt der Milfina für 56Cent, immerhin 59% TEURER)

Man kann es schlecht lesen aber da steht: DE-ÖKO-006 (das ist die Kontrollstelle) und DE BW 061 EG (das ist der Betrieb), BW = BadenWürttemberg.

Quelle: http://das-ist-drin.de/glossar/betriebsnummern/baden-wuerttemberg-1/

-> ERZEUGER: BW 061 Bodensee-Alb-Milch GmbH

Strae / Nr.: SALINE 8/9
PLZ / Ort:
78628 ROTTWEIL
Land Deutschland
E-Mail:
mail@albmilch.de Kontakt
Telefon: 07412530
Fax: 074123688
URL: www.albmilch.de
Da isse die milch Online:
http://www.omira.info/31

Die gehört wohl hier zu:

OMIRA Oberland-Milchverwertung GmbH
Jahnstrae 10
88214 Ravensburg

Herausgeber: OMIRA Oberland-Milchverwertung Ravensburg GmbH
Jahnstrasse 10
88214 Ravensburg
Telefon: +49 (0)751-887-0
Telefax: +49 (0)751-887-109
e-Mail: mail@omira.de
Internet: www.omira.de
Aufsichtsratsvorsitzender: Anton Pfender
Geschftsführer: Dr. Wolfgang Nuber, Dr. Stefan Bayr
Sitz der Gesellschaft: Jahnstrasse 10, 88214 Ravensburg
Umsatzsteuer Ident-Nr.: DE 146347761
Registergericht: Amtsgericht Ulm HRB 550010

Quelle: http://www.omira.info/33

Quelle: http://www.oekolandbau.de/service/adressen/oeko-kontrollstellen/

ZUSTÄNDIGE KONTROLLSTELLE:

ABCERT AG (DE-ÖKO-006)

ich traue keiner AG, weil AGs die Tendenz haben Verantwortung der Rendite unterzuordnen und man mit dem Shareholder-Value-Alle-sind-ein-bisschen-verantwortlich, nicht nur das RISIKO zu streuen, sondern auch die VERANTWORTUNG.

Die Frage ist jetzt, wer hält die Anteile an der AG? (vermutlich Aldi) Ist die AG wirklich eine UNABHÄNGIGE Prüfstelle?

Meinen eigenen Betrieb zu zertifizieren ist vermutlich keine große Kunst.

ABCERT AG
Kontrollstelle für kologisch erzeugte Lebensmittel
Martinstrae 42 – 44, 73728 Esslingen

Telefon: 07 11/ 35 17 92 0; Fax: 07 11/ 35 17 92 200

E-Mail:info@abcert.de, Internet: externer Link folgtwww.abcert.de

Zugelassen in: allen Bundesländern
Zugelassen für die Kontrollbereiche Erzeugung, Handel, Imkerei, Verarbeitung, Import, Futtermittel und Beauftragung von Subunternehmern.
Zweigstelle in Augsburg (BY), Regionalbros in Witzenhausen (HE), Sarmersbach (RP), Bad Gandersheim (NI) und Neumnster (SH)

http://www.abcert.de/

Wer zertizifiert Betriebe nach Bio/ko Normen?

Beispiel: http://www.bcs-oeko.com/de_index.html

Dokumentation: ZDF – Bio fr die Massen?

Knnen wir in der Masse Lebensmittel berhaupt nachhaltig produzieren?

http://wstreaming.zdf.de/3sat/veryhigh/101004_bio_massen_hitec.asx

http://www.3sat.de/page/?source=/hitec/147110/index.html

http://www.3sat.de/mediathek/?query=*&mode=search&red=hitec