ökodorf Gründungsversuch Peru

Wir gründen eine natürliche Selbtversorger-Siedlung im magischen Perú

Endlich! Frei und selbstbestimmt in einer liebevollen, umweltbewussten Gemeinschaft leben, bei besten Temperaturen und Früchten *schmatz, bei besten Lebensbedingungen und sauberer Flora und Fauna. Machen wir es möglich!

[descr]Spendenaktionsvideo[link]https://player.vimeo.com/video/147470058?color=3d95a8&title=0&byline=0&portrait=0

Crowdfunding-Details

€ 1,258.94
Von 29 Personen in 1 Tagen gespendet

Video teilen

Wir sammeln Geld für den Erwerb von großer Landfläche mit Wiesen, Wald und Wasserquellen in Perú um hier eine Öko-Siedlung entstehen zu lassen.
Unser Fokus liegt unter anderem auf:

  • Selbstversorgung
  • Permakultur
  • Freies Lernen für jung und alt (Home- oder „No“ schooling)
  • Bewusstsein für Tierleidfreie und gesunde Ernährung, sowie Rohkost
  • Bauen und Leben mit Naturmaterialien
  • Tausch und Schenkgesellschaft bzw Gemeinschaft.

Durch den Erwerb des Landes sichern wir vielen Familien ein natürliches zu Hause und eine friedliche Zukunft in Fülle. All unsere geliebten Nachbarn werden jeweils einen Hektar Land geschenkt bekommen, ja richtig – geschenkt bekommen! 🙂 Um dort ihre neue Heimat zu verwirklichen. Das bedeutet, dass man als Spender auch in die eigene, mögliche Zukunft investiert.

Deine Spende erschafft..

– Gemeinsam mit euch schützen wir viele Hektar Regenwald, sogar noch unbekannte Tier-und Pflanzenarten und saubere Wasserquellen.

– Gemeinsam mit euch geben wir Menschen, die in Freiheit leben möchten, eine Zukunft und errichten ein echtes Beispiel für ein gesundes, naturnahes Leben für viele Familien – Peruaner und Einwanderer.

– Durch deine Spende erschaffen wir Paradiesgärten, wie sie schon vor Jahrhunderten die Menschen mit einer reichen Auswahl an essbaren Pflanzen und richtigen Bio Früchten versorgt haben.

– Du spendest für ein Flecken Paradies auf Erden und für all jene, die dann ihren Hektar von uns geschenkt bekommen 🙂

Vielleicht bist du auch eines Tages unser Nachbar und profitierst unmittelbar vom Spenden und weitersagen? Das ist DIE Chance!
Es kribbelt uns in Händen und Herz.. Lasst uns die Zukunft gestalten! <3

Choose the way to donate

Und weils einfach so schön ist könnt ihr euch im Folgenden nähere Informationen zu unserem Projekt, zu uns, dem Land und unserer Vision einverleiben. Viel Spaß <3

Finanzierung
Ein Hektar Land kostet in der von uns gewählten Region 3000 Euro
Die Spende Summe ist offen und wir sind gespannt, wie viele Hektar wir zusammenbekommen.Das erste Ziel sind 60 Hektar, also eine Summe von 180.000 Euro.
Jeder Hektar mehr bedeutet eine weitere, freie Familie und viele tausende Früchte und Arten.
Für den Naturschutz und unser großflächiges Projekt mit mehreren Klimazonen (das ist duch die Berge möglich) sollten wir so viel Fläche wie möglich erwerben. Jeder einzelne Hektar zählt. Egal, was zusammenkommt, das Land jeder Größe und dessen Bewohner erwartet eine schöne Zeit.
Die Summe des Fundings ist also offen und wird uneingeschränkt dem Projekt der Siedlung zugeführt. Zum Landkauf, für Bürokratiekosten, Kauf von Saatgut und allem, was diese Vision in die Wirklichkeit kommen lässt. Material für Häuser kommt ja mit Lehm, Palmblättern, Bambus und co ganz kostenfrei von Mutter Erde:)
So viel Geld,wow 😀 Mit all eurer Unterstützung, jedem Teilen und Empfehlen werden wir sicherlich noch darüber hinaus schießen, egal was du spendest, privat oder mit deinem Unternehmen, wir freuen uns, dass du ein Teil von uns bist.

Unsere Vision – Die Siedlung
Die Errichtung der selbstversorgenden Landsitze ist für uns ein besonderer Schritt und trägt große Bedeutung in sich.
So viele Träumen von dem Leben im Einklang mit der Natur..wir werden es nun endlich tun!

  • Als Siedlung aus selbstversorgenden Landsitzen sehen wir uns als Vorbild für ein zukunftsfähiges Lebensmodell.
  • Als Menschen, die lokal und direkt vom Land leben und die unheilbringenden Trends der „Erste Welt Länder“ aus eigener Erfahrung durchschaut und abgelehnt haben, möchten wir, mit guten Beispiel voran, die Kultur der Peruaner unterstützen, stärken und ihnen wieder Lust auf das Landleben machen, sie in ihrer Intuition und dem alten Wissen bestärken, dass Pachamama (Mutter Erde) ein lebendiges Wesen ist.
  • Wir möchten von den übrigen Shamanen und Wissenden lernen und wieder entdecken, was uns in unserer modernen Welt an Fähigkeiten verloren gegangen ist, wie das Weben, das Häuserbauen aus Lehm, das Wissen um die heimischen Pflanzen und Tiere, die Energien und Naturkräfte hier und vieles mehr.
  • Als autarke Gemeinschaft möchten wir mindestens innerhalb der Siedlung komplett auf Tauschsysteme, wie Geld, verzichten. Es kann sich eine Schenk-Mentalität entwickeln deren guten Nährboden wir in der Fülle der selbstangebauten Nahrung und des autarken Lebensstils sehen 🙂
  • Wir sind Menschen, die den Frieden mit Tieren umsetzen. Wir möchten, dass sie mit uns LEBEN und frei gedeihen können. Diese Mentalität spiegelt sich auch in der Ernährung wieder. Dieses wunderschöne Land eignet sich hervorragend um ein gesundes Leben zu praktizieren und viel (rohe und)pflanzliche Nahrung zu sich zu nehmen.
  • Dieses Siedlungsprojekt ist hochgradig inspiriert von den Ideen aus den Büchern von Vladimir Megre, Die Klingenden Zedern Russlands. Darf als Lesetipp verstanden werden 🙂

Über uns
Wir sind ein deutsches Pärchen, der Can und die Jennifer, und sind im Sommer 2013 in unsere Welt-Erkundungs Reise gestartet. Über unsere Abenteuer könnt ihr in unserem Reiseblog lesen: www.HappyGaia.com/de/globetrawter/blog
Nach mehr als zwei Jahre langen, ausführlichen Recherchen haben wir ein optimales Klima und ein tolles Land mit herrlicher Natur,liebevollen Menschen und einem besonderen Zauber gefunden. Perú.
Vor Ort sind jetzt gerade wir zwei. Es gibt eine Hand voll weiterer Familien und Freunde, die schon bald unsere Nachbarn sein möchten.
Gehörst du vielleicht dazu? Dann melde dich gerne bei uns, wir freuen uns auf liebe Mit-Siedler und vor allem auf eine Nachbarschaft von Gleichgesinnten, in der alle Kinder fröhlich und mit vielen Freunden gedeihen können <3 Es soll ja schließlich auch eine nächste Generation von „Baumkuschlern“ geben ;D

Über Peru und das Land
Wir haben auf unseren Reisen viele Klimata erlebt und hier im Süden Perús einen glanzvollen Mix aus den Vorteilen von Tropen und gemäßigterem Klima gefunden. Hier küssen die auslaufenden Andenberge den Beginn des Amazonas Beckens, wodurch sich eine besonders schöne, üppige und dennoch leicht bewohnbare Natur zeigt. Die Anbaubau Möglichkeiten reichen von Gemüsegarten und Pfirsich-Wetter, über Banane, Cherimoya und Papaya bis hin zu sehr tropischen Früchten wie Jachfruit, Sapoten und Kokosnüssen. Wir laden dich ein den Zauber dieser Orte wahrzunehmen, durch Bilder, Videos und unsere Berichte oder einmal ganz in echt als unser Gast oder Nachbar.

Sei dabei, teile und unterstütze unser Projekt.
Auf eine freie und schöne Zukunft!

Bitte teile unser Crowdfunding großzügig unter Bekannten und Freunden und erzähle ihnen von unserem liebevollen Vorhaben!
Darum existiert dieser Beitrag hier, um viele, viele Menschen zu erreichen und zum Spenden zu inspirieren.

Jeder von euch, egal mit welcher Summe ist ein Teil eines echten Flecken „Pachamama“, ganz naturbelassen, einzigartig und rar auf dieser Welt! Wir sind die Generation Mensch, die es zur Aufgabe hat die übrigen Stücken Natur zu schützen und die Erde bedacht wieder zu einer gesunden Balance zurückzuführen. Mach mit und fühle wie dein Herz vor Freude hüpft.

Das ist ein ganz Bodenständiges und wahrhaftiges Projekt. Unterstütze uns beim Gestalten einer lebenswerten Zukunft!
Vielen, vielen Dank und sei gespannt auf das, was kommt <3
Wir halten euch auf dem Laufenden.
Ihr könnt unsere Reise in die natürlich freie Zukunft mitverfolgen und zuschauen, wie eure spende die Welt versüßt, besucht uns dazu hier auf unserem Blog oder bei Facebook 🙂

Alles Liebe in die Welt <3
Can und Jen und alle Siedler

Choose the way to donate

Ganz große Spender können sich bei uns meldenund werden dann herzlich gerne als Firma oder Privatperson in unserem Video und hier im Beitrag als Sponsoren aufgeführt.

Share this page with your friends

20 comments

Uwe 2015-12-12 21:11:53

tolles Projekt….ich bin mir sicher, es wird viele intereessante Menschen zusammenführen.

Wünsche Euch gutes gelingen…

Uwe

Ellen u. Herbert 2015-12-12 18:36:53

Hallo ihr zwei, das Projekt hört sich sehr gut an. Wäre schön wenn wir erfahren dürften wo es denn verwirklicht werden soll?

Beppo 2015-12-12 18:29:49

Hört sich gut an ! Peru ist auch ein gutes „Feld“ für so eine Idee.
Leider haben Gemeinschaftsprojekte oft so ihre Tücken und es stellt sich bei längerem
Beisammensein vielfach heraus, wie weit manche Vorstellungen doch noch
auseinander gehen (erfahrungsgemäß). Ich würde daher lieber ein „Anastasia“-Projekt unterstützen, wo die Gemeinschaft zwar gleichermaßen vorhanden ist, aber kein ständiges „Muss“ darstellt. Klingt ansonsten sehr ambitioniert !

patricia aymara bailer 2015-12-12 16:48:47

Ganz ehrlich! das trifft mich voll ins Herz und ich würde gerne mitmachen! 
liebe Grüße Patricia Aymara

Justus 2015-12-12 15:41:43

Where are you?
I am in ecuador and want to vistit you!!
Please share your place, muchos saludos 🙂

Michael 2015-12-12 14:04:26

Wo in Peru soll das gemacht werden?

Ed.Derichs 2015-12-12 13:16:49

– 100%like -@-

Sandra hobi 2015-12-12 11:06:36

Wow. Bin richtig begeistert von euem Projekt. Ein Traum von mir der Wahr werden könnte. 
War leider noch nie in Peru, aber währe mein nächtes Reiseziel nach Asien. Komme euch gerne bald Besuchen:)

Laila Messerschmidt 2015-12-12 10:38:50

Mensch das ist ja toll!!! Kann man euch auch bald mal besuchen oder ab wann kann man mit einziehen?Liebe Grüße aus Deutschland..

Alexandra 2015-12-12 09:33:56

Anmeldung für den Newsletter, hab eben vergessen den Haken zu setzen.

Alexandra 2015-12-12 09:32:45

Hallo ihr Zwei!
Gerade hat eine Freundin mir diesen Link geschickt. Seltsamerweise bin ich schon vorher über eure Seite gestolpert, nur habe ich da das Projekt noch nicht gesehen.

Mein Mann und ich sind 47 und 50 Jahre alt. Ich bin Lehrerin (Englisch und Sport) und Markus hat ursprünglich mal als Werkzeugmacher angefangen, dann in der Industrie gearbeitet und ist jetzt als Erlebnispädagoge in Sachen Fahrrad unterwegs, also auch so eine Art Allroundhandwerker. 

2012 sind wir von einer einjährigen Radreise zurückgekommen, während der wir auch 6 Monate in Peru verbracht haben. Dieses Land hat auch uns in seinen Bann geschlagen und nächstes Jahr geht es wieder für ein halbes Jahr auf Radreise. Wir starten in Cuzco/Perú und wollen dann ganz viel von Bolivien sehen und vielleicht noch nach Chile weiterfahren, mal sehen. 

Auf unserer letzten Reise haben wir Mauricio und Rebeca Wild getroffen, die ganz lange eine freie Schule in der Nähe von Quito, Ecuador hatten. Rebeca ist leider kürzlich verstorben, aber diese Begegnung hat viel in uns angestoßen. Seit unserer Rückkehr versuche ich mit meinen bescheidenen Möglichkeiten in der Schule etwas zu verändern, so wenig Zwang wie möglich auszuüben etc. Ich habe mich schon viel mit Unschooling und freiem Lernen beschäftigt und bin mittlerweile überzeugt, dass das, was an unseren Schulen passiert ein Verbrechen an den Kindern ist. Außerdem beschäftige ich mich sehr mit der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg, welche meiner Meinung nach auch ein Baustein zu einer friedlichern Welt ist.

Wenn wir nächstes Jahr wieder in Peru sind würden wir euch und euer Projekt auch gerne treffen. Könnte ihr vielleicht eure Kontaktdaten schicken und die genaue Gegend in Perú, wo das Projekt verwirklicht werden soll?

Alles gute weiterhin, und möge das Projekt wachsen und gedeihen.

Alexandra

Ramin 2015-12-12 09:24:34

Sehr geil!!

Gregor 2015-12-12 08:23:17

Alles Klar.. kein Zufall! Bitte euch um info’s .. der Ruf der Freiheit würd immer lauter, vermutlich wäre das ein guter Ort um zu leben .. . 🙂

moe 2015-12-11 20:15:28

die erste bitcoin-spende! 😀

Wolfgang Fiege 2015-12-11 20:12:30

Habe großes Interesse an dem Projekt !

birgit 2015-12-11 19:04:53

Hallo… das hört sich sich richtig gut an. 🙂 toi-toi-toi.. vielleicht sieht man sich.

Julia 2015-12-11 18:46:24

Das ist ja toll! Ich glaube ganz fest daran, dass ihr das schafft. Ich unterstütze euch gerne. Nächstes Jahr bin ich für ein halbes Jahr in Südamerika/Mittelamerika unterwegs. Vielleicht komme ich dann mal nach Perú und schaue mir euer Projekt genauer an.
Ganz liebe Grüße.

Reinhild Radtke 2015-12-11 18:02:47

55 Jahre jung, weiblich, mit großem spirituellen Interesse,möchte gerne in einem solchen Projekt leben. Zur Zeit lebe ich auf der griechischen Insel Lesbos und fühle das Veränderungen anstehen. Euer Projekt hat mich über Facebook erreicht und elektrisiert. Vielleicht möchtet Ihr mir mehr darüber erzählen. Es grüßt Euch Reinhild

omesh cain 2015-12-11 17:59:20

Hello Can and Jennifer.
My name is Omesh 
I stumbled across you facebook site and am immediately inspired to join you in your project.I am 53 years old (male)and since four years now I have more or less stepped out of the system.I am searching and looking, on a journey for a new home or base which is in nature.The idea for your comunity is something which rings in my heart. I would be interested to visit you in Peru. Are you also open for newcomers to buy a neighbouring piece of land and joining you in a self sufficient life style?
Very briely about me and the Qualities i can share

I am English, speeking also fluent German and Danish 
I am a skilled Carpenter also with lots of experience in gardening
I am a profetional Artist. Painting and also wood carving.Visit my web sitehttp://www.omeshcain.com
I am an expert Drummer percussionist. Djembe and West African drumming is my style
I am an experienced Bee keeper.
A deep spirtual core is in my heart, but also quite grounded.

This project is certaily something wonderfull and in the magic of infancy. I have been a part of many pioneer projects and i can easily see myself there.I am maybe a decade or two older than the two of you, but there is still a lot of power in my body. I would love to join you and help.
We can skype together if you like: omeshcain100
Looking forward to hear from you

best wishes
Omesh

Anette 2015-12-11 16:10:05

Danke, das klingt sehr spannend!

2013 – 2015 © HappyGaia